Singkreis Thürn zieht Jahresbilanz und stellt sich personell neu auf

 

Kürzlich hielt der Singkreis Thürn im Gasthof Zoller in Forst seine Jahreshauptversammlung ab. Nachdem die langjährige Chorleiterin Monika Furian aus privaten Gründen Anfang Jänner die Chorleitung zurückgelegt hatte, konnte ein Chorleiterteam aus den eigenen Reihen heuer für einen reibungslosen musikalischen Übergang sorgen. Da auch Gründungsobmann Ing. Hans Grassauer um Entlastung ersucht hatte, stand die Jahreshauptversammlung ganz im Zeichen personeller Erneuerung. Mit Doris Richter wurde einstimmig eine neue, sehr engagierte Obfrau gewählt. Patrick Gringl erklärte sich bereit, zukünftig als Chorleiter zu fungieren. Damit ist auch für das neue Jahr ein reges Vereinsleben gesichert. Anna Gringl und Elisabeth Hübler fungieren als Obfraustellvertreterinnen. 

Ingrid Baumgartner gab als Chronistin einen Bericht über die Aktivitäten im vergangenen Sängerjahr. Neben kirchlichen und weltlichen Auftritten kam mit einem Sommerfest und einer Familienwanderung im Herbst auch der gesellschaftliche Aspekt nicht zu kurz. Eine positive Bilanz zog auch Kassierin Gabriele Hauser. Überdies wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch verschiedenste Aktivitäten für 2020 geplant, wobei mit einer Veranstaltung am 10. Oktober dem Jubiläum „100 Jahre Kärntner Volksabstimmung“ würdig Rechnung getragen werden soll. Aktuelle Informationen zum Chorgeschehen und Kontaktmöglichkeiten findet man auf der Homepage unter www.singkreis-thuern.at sowie auf der Facebook-Seite des Chores.

 

Das neue Führungsteam des Singkreises Thürn: von links nach rechts : Elisabeth Hübler (Chorleiterstellvertreterin und Obfraustellvertreterin, Doris Richter (Obfrau), Patrick Gringl (Chorleiter), Anna Gringl (Obfraustellvertreterin)

Liederabend Gem. Chor Reichenfels 2019
201905_Gem_Chor_Reichenfels_Liederabend.
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Singgemeinschaft_Kliening_Konzert_2019_05
201905_Singgem_Kliening_Konzert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.4 KB
MGV_Granitztal_Liederabend_2019_05
MGV_Grt_ Liederabend 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Jahreshauptversammlung 2019 „Grenzwacht“ Lavamünd

Frisch im neuen Jahr, am 11.1.2019 tagte die Generalversammlung des „MGV- und Gemischter Chor Grenzwacht Lavamünd“ im Gasthaus Adlerwirt in Lavamünd. Obfrau Katharina Schildberger begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder des Vereines, als Ehrengäste unter anderem auch Kulturreferent der Marktgemeinde Lavamünd Erich Pachler und Ehrenmitglied Herbert Hantinger. Chorleiterin Desirée Deiser blickte stolz auf ein erfolgreiches Sängerjahr zurück, das seinen Höhepunkte im Familienfest im Juni, der Pragreise im November und auch dem wundervollen Adventkonzert im Dezember in Lavamünd fand.

Nach 10-jährigem Einsatz für die Grenzwacht legte Friedolin Urban-Keuschnig seine Tätigkeit als MGV-Chorleiter zurück und verabschiedete sich in den wohlverdienten Chor-Ruhestand.

 

Auch Obfrau Katharina Schildberger und ihr Stellvertreter Werner Gaugg legten ihre Ämter zurück und in Neuwahlen wurde Gerald Melcher zum neuen Obmann des „MGV- und Gemischter Chor Grenzwacht Lavamünd“ gewählt. Als sein Stellvertreter fungiert in Zukunft Karl Hoffmann. 

 

v.l.n.r.: Friedolin Urban-Keuschnig, Katharina Schildberger, Gerald Melcher, Desirée Deiser, Karl Hoffmann, Erich Pachler

Weihnachtskonzert in Lavamünd

Einen weiten musikalischen Bogen, von einem Afrikanischem „Vater Unser“, über den ewigen Weihnachtsklassiker „White Christmas“ hin zu meditativer Kirchenmusik, nicht zu vergessen die wunderbaren Kärntner Weihnachtslieder, spannten die Chöre der Grenzwacht am traditionellen 4. Adventsonntag in der Marktkirche Lavamünd.

Dieses Mal wurde die Grenzwacht vom Chor der Volksschule Lavamünd unter der Leitung von Ida Hantinger und auch schon traditionellerweise von den Weisenbläsern der Marktkapelle Lavamünd unter der Leitung von Martin Strutz unterstützt.
Im Anschluss an das Konzert gab es auf Einladung des Wirtepaares Sepp und Ulli Feurle wieder Würstelessen und Glühmost beim Adlerwirt, wo der Abend gemütlich ausklang.